Was kaufe ich für Gardinen? Kinderzimmer schön machen!

Es gibt gewissermaßen zwei Typen von Räumen für unsere Lieben. Im ersten Typ hängen schöne bunte Stoffe an der Wand, die genau dem Charakter und der Situation im Leben unserer Kleinen entsprechen. Diesen ersten Typ kann man ‚Gardinen Kinderzimmer‘ nennen. Hier fühlen sich unsere Kleinen besonders geborgen und zu Hause, denn die unterschiedlichen Muster und Farben wirken meistens sehr positiv auf sie ein. Der zweite Typ ist dann dementsprechend ein Raum, in dem diese bunten Stoffe fehlen. Er wirkt trist, einschüchternd und strahlt eine negative Atmosphäre aus. Diesen zweiten Typ nennen wir ‚Nicht Gardinen Kinderzimmer‘. Es ist ja wohl klar, dass der erste Typ dem zweiten in der Entwicklung eines Heranwachsenden haushoch überlegen ist. Hier sollen jedoch noch einmal die genauen Vorteile von einem Gardinen Kinderzimmer aufgelistet werden:

  • Bunte Farben, Muster und Motive wirken positiv auf die Psyche.
  • Die Auswahl sollte stets in Zusammenarbeit mit den Beteiligten stattfinden.
  • Es ist eine Maßnahme, die einfach, bequem und kostengünstig ist.

Es ist von der Psychologie bewiesen und es ist wohl auch eine haltbare und plausible These, dass es Kindern, die in dem ersten Typus, dem Gardinen Kinderzimmer, wohnen, besser ergeht als kleinen Heranwachsenden, die den ganzen Tag in einer grauen und einschüchternden räumlichen Atmosphäre sind. Farben und Motive, die dem Alltag unserer Kleinen entsprechen, können nicht nur die Laune von ihnen stark positiv beeinflussen. Wir können durch bunte Stoffe auf psychologisch bedingten Krankheiten vorbeugen und unsere lieben Kleinen leistungsfähiger machen, zum Beispiel, was die Aufgaben in der Schule angeht. Daher ist der Bewohner eines Raumes, der mehr einem Gardinen Kinderzimmer entspricht als dem kalten, grauen, kahlen Raum, auch privilegiert gegenüber einem Bewohner des zweiten Typen von Raum. Die Wirkungen der räumlichen Atmosphäre werden gemeinhin unterschätzt – von Eltern wie von Pädagogen oder gar Erziehern im Kindergarten und dergleichen, das geht breit durch die Gesellschaft. Daher sollten wir die positiven Effekte hervorheben, die eine einfache Maßnahme wie das Installieren von bunten Stoffen und damit das Herstellen von einem angenehmen Klima zu Hause mit sich bringt. Aus diesem Gründen ist es wohl für jede Familie nützlich, eher ein Gardinen Kinderzimmer statt einen Raum des zweiten Typs für die lieben Kleinen zu gestalten und herzustellen. Das zahlt sich langfristig aus und die Belohnung dieser Dekoration des Innenraums sind in nicht wenigen Fällen glücklichere Kinder und zufriedenere Gesichter zu Hause. Bunte Textilien tragen in dieser Art und Weise zum Frieden in der Familie bei.

Wer selektiert die Gardinen? Kinderzimmer zusammen gestalten!

So ein Gardinen Kinderzimmer sollte in der Regel nicht von den Eltern allein ausgesucht und ausgestattet werden. Vielmehr müssen dabei die Kleinen selbst mit ins Boot geholt werden, wenn es um die Dekoration und das Verschönern der Innenräume geht. Denn am Ende soll ja kein Kind vor eine Entscheidung gesetzt werden, das ihm oder ihr nicht gefällt. Daher ist es wohl das ein und alles, dass bei der Entscheidung zur Umgestaltung, was das Gardinen Kinderzimmer betrifft, alle Beteiligten eine Stimme erhalten und das Recht haben, mit den Eltern zusammen zu entscheiden. Denn groß ist am Ende der Ärger, wenn der falsche Ton in der Farbe oder das falsche Motiv prangt auf den Gardinen. Kinderzimmer sollten eben auch von ihren Bewohnern selbst mitgestaltet und mitgetragen werden. Nur dann kann man sich als kleiner Mann oder kleine Frau darin auch wirklich zu Hause und heimisch fühlen. Nur dann können die ganzen erwähnten positiven Effekte auf unsere lieben Kleinen auch voll zum Greifen kommen. Denn es geht hierbei nicht nur ausschließlich um die banale Frage des Auswählens der richtigen oder passenden Gardinen. Kinderzimmer haben vielmehr ihre ganz eigene Dynamik – und das Kind ist hier erst einmal selbst der Chef, wozu es auch das volle Recht hat. Daher ist das Gardinen Kinderzimmer im Grunde eine komplizierte, aber von seiner Dynamik her auch irgendwie natürliche Angelegenheit, die man nicht so ohne Weiteres aus dem Gleichgewicht bringen sollte. Klar dürfen Eltern ihren Kleinen in gewissen Entscheidungen des Alltags auch mal rein reden. Gewissen Grenzen müssen Tag für Tag gesetzt werden, damit Erziehung zum Erfolg wird. Aber genauso wichtig ist es, unseren Kleinen auch das rechte Maß an Autonomie zu gewähren – und im Falle der Auswahl der richtigen Stoffe für die Wandvorhänge ist es auf jeden Fall eine zu empfehlende Option, die Kinder an der Entscheidung zu beteiligen.

Vorhänge können einfach, bequem und günstig im Internet bestellt werden

So einen richtigen Raum zu Hause zu schaffen, der dem ersten Typ entspricht und dem Ideal entspricht, einem Gardinen Kinderzimmer nahe zu kommen, muss nicht immer einfach sein. Denn groß ist die Auswahl an verschiedenen Stoffen und Motiven, aber auch an unterschiedlichen Materialien, die verschieden gut fallen und den Raum unterschiedlich effektiv abdunkeln. Auch die Maße sind natürlich ein nicht zu vernachlässigender Faktor, den es zu beachten gilt. Aber diese ganzen Daten lassen sich wunderbar im Netz recherchieren, eine Vorbereitungsarbeit für Gardinen Kinderzimmer, die sich ganz bequem von zu Hause vor dem Bildschirm erledigen lässt – und das auch noch außerhalb der Öffnungszeiten von normalen Geschäften. Denn nur wenn man diese Entscheidungen sorgfältig trifft, kann man auch wirklich einen Raum einrichten, der die Bezeichnung ‚Gardinen Kinderzimmer‘ auch mit voller Berechtigung tragen darf. Im Netzt gibt es mitunter gute und seriöse Anbieter, die auf dem Gebiet von Textilien für unsere lieben Kleinen eine sehr große Erfahrung aufweisen. Wenn man bei Ihnen bestellt, kann man sich auch sicher sein, dass am Ende alles mit der Lieferung klappt.

Deel Dit Bericht...Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest
Comments are closed.